Heiße Frühlingsphase ab kommender Woche
Auf ein paar kühle Nächten folgen die warmen Tage


Die Aussichten auf schönes Wetter sind gut. An diesem Donnerstag, Freitag und Samstag stehen vorerst einmal drei trockene Tage ins Haus. Erst am Sonntagabend könnte das Wetter wieder leicht unbeständig werden.

Obwohl das Wochenende wohl noch nicht mit 20 Grad punkten wird, setzt sich endlich ein erster Temperaturanstieg durch. Verantwortlich dafür ist Hoch Micha, das vom Nordatlantik seinen Siegeszug in unsere Gefilde startet.

Leider machen Winde aus nordwestlicher Richtung dem eigentlich zu erwartenden Temperaturhöhenflug einen Strich durch die Rechnung und weisen die frühlingshafte Witterung mit 15 bis maximal 18 Grad noch in ihre Schranken. Am Wochenende können die Temperaturen nachts sogar wieder bis auf null Grad purzeln, so dass stellenweise mit Bodenfrost zu rechnen ist.
Temperaturen flirten mit der 25-Grad-Marke

Anfang kommender Woche verabschieden sich die wärmeren Temperaturen kurz. Bei 13 Grad liegt dann die Obergrenze.

Allerdings legt der Frühling ab Mitte kommender Woche dann so richtig los: Durch das Zusammenspiel zwischen einem Hoch über Osteuropa und einem Tiefdruckkomplex über dem Atlantik strömen warme subtropische Luftmassen von Spanien und dem Mittelmeer nach Luxemburg.

Man darf sich auf warme Tage mit Temperaturen über 20 Grad freuen. Ersten Prognosen zufolge könnte das Quecksilber sogar die 25-Grad-Marke erreichen.