Crash auf der Piste! Frau (41) tot, CDU-Politiker Althaus schwer verletzt

Dramatischer Ski-Unfall in den österreichischen Alpen: Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus (50, CDU) liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Slowakin (41) im künstlichen Koma! Die Frau, mit der er kollidierte starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der behandelnde Arzt: „Herr Althaus ist außer Lebensgefahr.“
DER POLITIKER HATTE SO VIEL GLÜCK!

Die Riesneralm in der Obersteiermark gestern Nachmittag: Freizeitsportler Althaus, der seit Jahren mit seiner Familie dort Urlaub macht, wedelt mit einem Leibwächter die steile, rote Piste 6 herunter. Zur gleichen Zeit fährt Slowakin Beata C. (41) mit ihrem Mann auf der leichten Piste 5 (siehe Karte).

UM 14.43 DER HORROR-UNFALL: Althaus und die Frau erreichen zeitgleich eine Pistenkreuzung. Ein Schild mahnt zum Langsamfahren. Trotzdem prallen der Ministerpräsident und die Skiläuferin zusammen! Beide stürzen in den Schnee, bleiben schwer verletzt liegen. Sekunden später treffen der Leibwächter des Politikers und der Ehemann der Slowakin ein. Sie alarmieren die Rettungskräfte. Eine Augenzeugin: „Die Frau hat sehr viel Blut verloren.“

Sofort steigen Rettungshubschrauber auf, sollen die Verletzten in die Klinik bringen. Doch die Slowakin kommt jede Hilfe zu spät! Sie erliegt im Helikopter ihren schweren Hirnverletzungen – drei Minuten vor der Landung.
Dieter Althaus wird um 18.15 Uhr mit einem Schädel-Hirn-Trauma in die Notaufnahme der Klinik in Schwarzach gebracht. Zunächst ist er noch ansprechbar. DOCH PLÖTZLICH KOMPLIKATIONEN! Die Ärzte versetzen Althaus ins künstliche Koma.

Sein Arzt Christoph Kollersbeck: „Herr Althaus hat sich eine Hirnblutung zugezogen. Heute entscheiden wir, ob Herr Althaus aus dem künstlichen Koma aufgeweckt werden kann.“

Die Ehefrau des Ministerpräsidenten, Katharina Althaus (47), erreichte die Klinik am Abend – begleitet von drei Leibwächtern.

Warum der Thüringer Regierungschef mit der Slowakin, die in den USA lebt, zusammenstieß, ist noch unklar. Siegmund Schnabel, stellvertretender Bezirkspolizeikommandant aus Liezen (Obersteiermark), zu BILD: „Sie waren alleine auf der der Piste, es war beste Sicht.“

Klar scheint nur, dass Dieter Althaus offenbar seinem Schutzhelm sein Leben zu verdanken hat. Die verstorbene Skifahrerin trug keinen.