US-Rapper Dolla 21-Jähriger Rapper in L.A. erschossen!

Schock für die US-Hip-Hop-Szene: In Los Angeles wurde ein 21-jähriger Rapper erschossen!

Die LA Times berichtete gestern, dass ein Mann vor dem Eingang des gut besuchten Einkaufszentrums „Beverly Center“ in Beverly Hills tödlich getroffen wurde. Später wurde die Identität des Opfers bekannt gegeben: Es handelte sich um den 21-jährigen Rapper „Dolla“, bürgerlicher Name Roderick Anthony Burton II.

Eine Sprecherin des Musikers, Sue Vannasing, bestätigte die Meldungen.

Am internationalen Flughafen der US-Metropole sei ein Mann in Zusammenhang mit der Tat fest genommen worden. Er werde vernommen.

Die Website TMZ.com berichtete, der Name des Verhafteten sei Aubery Berry, er sei 20 Jahre alt.

Die Sprecherin Sue Vannasing sagte der LA Times, Rapper Dolla habe gemeinsam mit dem befreundeten DJ Shabbaz vor dem Shopping-Center gewartet, als auf die beiden gefeuert wurde. Der Rapper sei am Kopf getroffen worden. Zuvor habe er sich auf einem Flug von Atlanta, seiner Heimatstadt, nach Los Angeles mit einem anderen Passagier gestritten, es kam zu einer Schlägerei. Ob ein Zusammenhang mit der Schießerei besteht, ist noch nicht geklärt.

Auf Dollas MySpace-Profil meldeten sich unterdessen die ersten Fans des Rappers zu Wort. Einer schreibt: „R.I.P. Dolla. Möge Gott mit dir sein.“ Ein anderer: „Ruhe in Frieden Dolla, ich vermisse dich, ich kann nicht glauben, dass du gehen musstest. Ich werde für immer Tränen haben, ich bin so traurig, dass du weg bist. Ich liebe dich und werde dich immer vermissen.“

Dolla war beim Plattenlabel von Hip-Hop-Star Akon unter Vertrag, hatte mit Singles wie „Make A Toast“ erste Achtungserfolge.