Mordanschlag auf Polizisten! 4 Jugendliche angeklagt

Der feige Überfall auf zwei Polizisten in Bremen – jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage wegen versuchten Mordes!

Vor drei Wochen hatten vier Jugendliche (14 bis 16) unter einem Vorwand einen Streifenwagen nachts in einen Park gerufen. Ein maskierter Täter trat aus einem Gebüsch hervor, versuchte, mit einem Schlagstock die Scheibe an der Fahrerseite zu zertrümmern. Der Polizist (29) und seine Kollegin (27) riefen Verstärkung. Der Maskierte und seine Freunde wurden festgenommen.


Die Ermittler rekonstruierten: Offenbar wollten die Kids einen Molotow-Cocktail in den Wagen werfen, den Beamten die Dienstwaffen klauen und sie töten!

Jetzt drohen ihnen bis zu 10 Jahre Haft. Motiv der Angreifer, die bereits mehrere Gewalt- und Eigentumsdelikte auf dem Konto haben: „Unzufriedenheit über die häufigen Kontakte mit der Polizei“.