ADAC-Verkehrsprognose für das Oster-Wochenende Hier stehen Sie im Stau!

Gründonnerstag ist der Start der großen Osterreisewelle. Mit dem Ferienstart in Brandenburg, Sachsen und Baden-Württemberg sind jetzt in ganz Deutschland die Schulen geschlossen.

Laut ADAC zieht es viele Urlauber in die Wintersportgebiete der Alpen oder weiter in den Süden. Zeitweise können aber auch die Strecken in Richtung Küsten belastet sein. Am Karfreitag setzt sich das starke Verkehrsaufkommen fort, am Karsamstag bleibt es voll auf den Straßen. Am Ostermontag ist bereits wieder mit stärkerem Rückreiseverkehr zu rechnen.

Doch bereits der Start heute am Gründonnerstag könnte so manchen Autofahrer auf eine harte Geduldsprobe stellen. Dann sind nachmittags nicht nur Wochenendpendler auf dem Heimweg und die ersten Urlauber zu ihrem Ferienziel unterwegs - auch viele Lastwagen, die wegen der Feiertage spätestens am Donnerstagabend ihr Fracht entladen haben müssen, werden auf den Autobahnen für dichten Verkehr sorgen.

Folgende Autobahnen werden besonders stark belastet sein:

* A 1 / A 7 Großraum Hamburg
* A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Hamburg
* A 2 Dortmund – Hannover
* A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
* A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
* A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
* A 7 Hannover – Würzburg – Füssen
* A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
* A 9 Berlin – Nürnberg – München
* A 10 Berliner Ring
* A 61 Mönchengladbach – Koblenz
* A 81 Stuttgart – Singen
* A 93 Inntaldreieck – Kufstein
* A 99 Umfahrung München