Piraten Geiseln der „Hansa Stavanger“ auf das Festland verschleppt
Somalische Seuräuber fürchten offenbar Befreiungsaktionen

Was haben die Piraten mit unseren Seeleuten vor? Fast die gesamte Besatzung des Anfang April gekaperten deutschen Frachters „Hansa Stavanger“ ist auf das somalische Festland verschleppt worden!

Offenbar aus Furcht vor einer Befreiungsaktion hätten die Piraten 20 der 24 Geiseln an Land gebracht, berichtete die Nicht-Regierungsorganisation Ecoterra am Freitag. Unklar ist bisher, ob die fünf deutschen Besatzungsmitglieder unter ihnen sind. Außerdem sollen bewaffnete Milizangehörige an Bord des Schiffes gegangen sein, um die Piraten zu verstärken.

Die „Hansa Stavanger“ liegt derzeit in der Nähe von Haradhere vor Anker.

Die Hafenstadt in der Region Puntland ist als Piratenhochburg bekannt. Derzeit haben die Seeräuber vor der somalischen Küste 18 Schiffe mit mehr als 300 Seeleuten in ihrer Gewalt.