Im Teamhotel Maradonas Klo-Wechsel


Mamma mia, Maradona. Diese Sorgen möchte Jogi Löw haben!


Der argentinische Nationaltrainer ließ in seinen zwei Zimmern des Teamhotels in Pretoria die Kloschüsseln wechseln (jede für 361 Euro) – mit drei Geschwindigkeiten für die Spülung.

Auch die Waschbecken und Badmöbel mussten ausgetauscht, neue Bidets eingebaut werden. Weitere Maradona-Wünsche: Alle Zimmer in weiß, Saunas, Videospiele in jedem Zimmer, zehn warme Gerichte jeden Tag, 14 verschiedene Salate mit drei Soßen, mindestens drei Desserts und 24 Stunden Eiscreme.

Bescheiden dagegen die Wünsche anderer Teams.

Brasiliens Pool muß genau 32 Grad haben, Neuseelands Kicker verlangen Golf-Unterricht, Mexiko braucht ´ne Kapelle für seinen Priester.

Den allerdings könnte auch Jogi Löw brauchen...