Cacau top, Klose flop Die Spieler in der Einzelkritik


Beim 3:0-Sieg in Ungarn war noch nicht alles WM-reif!

ZDF-Experte Olli Kahn zur Pause: „Es gab viele gute Kombinationen und Chancen. Natürlich war die Chancenverwertung nicht optimal.“ Gemeint war auch Klose, der zwei gute Chancen (33./43.) vergab.

In der 2. Hälfte trafen die eingewechselten Stürmer Gomez und Cacau. Insgesamt setzte Bundestrainer Löw 17 Spieler ein.