Trotz Crash mit Vettel in Istanbul Neuer Red-Bull-Vertrag für Webber


Trotz Hornochsen-Crash in Istanbul – Red Bull will den Vertrag mit Mark Webber (33, seit 2007 im Team) bald verlängern.

Kein Wunder: Webber (WM-Vierter 2009) hat dieses Jahr schon zwei Rennen gewonnen, liegt in der WM-Wertung vorn. Ohne den Crash mit Teamkollege Sebastian Vettel (22) hätte er auch gute Chancen auf den Sieg in Istanbul gehabt. So fiel Webber (führte zu dem Zeitpunkt) auf den dritten Rang zurück.

Motorsport-Chef Helmut Marko machte danach allein Webber für den Unfall verantwortlich. Dennoch will er den Australier langfristig binden: „Ich würde sagen, das ist mehr oder minder eine Formalität, dass die weitere Kooperation mit Webber in den nächsten Tagen finalisiert wird.“

Da auch Vettels Vertrag noch bis 2011 läuft (inklusive einer Option für das darauf folgende Jahr), werden die beiden Bullen noch länger miteinander auskommen müssen.

Hoffentlich nehmen sie sich in Zukunft nicht mehr gegenseitig auf die Hörner!