Autobahn A4
Arbeiten am Fahrbahnbelag verschoben


Ein Teilabschnitt in Richtung Esch sollte gesperrt werden

Ab kommenden Freitag sollte die Autobahn A4 in Richtung Esch-Raemerich eigentlich ab der Ausfahrt Nummer 5 komplett für den Verkehr gesperrt werden, dies bis hin zum Verteilerkreis Raemerich. Wie die Straßenbauverwaltung am Mittwoch mitteilte, wurden die geplanten Arbeiten nun abgesagt.
Schlechtes Wetter im Anmarsch

Geplant war es, die Fahrbahn auf einer Seite der Autobahn mit neuem Belag zu versehen. Die Arbeiten wurden in den Monat August verlegt. Ein genaues Datum gibt es noch nicht. Als Grund gab die zuständige Verwaltung an, dass sich schlechtes Wetter anbahnt und die Fahrbahnerneuerung riskiert nicht durchgeführt werden zu können.