Technische Kontrolle
SNCT: Neue Regelung bei der Terminvergabe


Ab dem 22. September wird es eine Änderung beim „contrôle technique“ geben. Bisher war es so geregelt, dass eine „convocation“ ins Haus trudelte, wenn es mal wieder an der Zeit war, mit seinem Fahrzeug zur Kontrolle zu erscheinen. Dieses Schreiben enthielt stets einen Terminvorschlag mit Datum und Uhrzeit.

Ab Ende September soll das nun aber nicht mehr so sein. „Mittlerweile haben sich ohnehin nur noch ungefähr 20 Prozent der Fahrzeuginhaber an ihre Termine gehalten. Die vorgeschlagenen Termine passen ihnen selten, aber viele versäumen es, einen neuen Termin zu vereinbaren und stehen dann irgendwann unangekündigt hier“, erklärt die Pressesprecherin der SNCT. Im Grunde ändere sich nicht wirklich viel: „Wichtig ist, dass die Leute nach wie vor dieses Erinnerungsschreiben nach Hause geschickt bekommen, bis wann sie noch mit ihrem Fahrzeug fahren können. Künftig legen wir lediglich keine Terminvorschläge mehr bei.“

Damit jeder sich seinen Termin sofort so legen kann, wie es ihm am besten passt, besteht die Möglichkeit, sowohl telefonisch als auch online einen Termin zu vereinbaren. Zu diesem Zweck wird die jetzige Internetseite überarbeitet und userfreundlicher gestaltet. Momentan kann lediglich Bissen mit dem neuen System für die Onlineanmeldung glänzen: allerdings momentan ausschließlich für „poids lourds“. Bis Oktober sollen alle anderen Kontrollstationen nachziehen und das System für jegliche Gefährte gelten.

Wer ohne Termin erscheint, wird am Empfang von einem Mitarbeiter automatisch der nächste freie Termin angeboten. Demzufolge riskiert man ohne Termin nicht nur extrem lange Wartezeiten, sondern auch, dass man – zumindest für diesen Tag – umsonst hingefahren ist.