Zwischen Bech und Bruch
Motorradfahrer bei Unfall gestorben


Ein Motorradfahrer ist am Freitag gegen 16.30 Uhr auf der Strecke zwischen Bech und Bruch tödlich verunglückt. Nach Informationen der Polizei war er gemeinsam mit drei weiteren Motorradfahrern unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über das Zweirad verlor. Der 57-jährige Deutsche stürzte und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Die Rettungskräfte versuchten den Mann vor Ort zu reanimieren - vergeblich. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Er wurde psychologisch betreut. Vor Ort waren die Luxembourg Air Rescue, Rettungskräfte aus Echternach, die Feuerwehr aus Consdorf und der psychologische Hilfsdienst GSP. Die Straße war bis in den Abend hinein für den Verkehr gesperrt.