Bahnhofsviertel
Nächtliche Messerstecherei


Gegen 03:00 Uhr kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem dramatischen Zwischenfall in einer Wohnung in der rue Adolphe Fischer in Luxemburg. Zwei Männer hatten eine Meinungsverschiedenheit welche in einer Messerstecherei endete.

Der mutmaßliche Täter, ein 30 - 35-jähriger Mann kapverdischer Abstammung stach mit einem Messer mehrmals auf das Opfer ein und ergriff anschließend die Flucht. Das Opfer wurde beim Angriff lebensgefährlich verletzt und musste notoperiert werden.

Der Mann welcher unter dem Namen "Pina" bekannt ist, ist ca. 30 - 35 Jahre alt, zwischen 170 und 175cm gross, sehr schlank, hat eine auffällig helle Hautfarbe, kurzes braunes Kraushaar und braune Augen. Er trug zur Tatzeit eine randlose rechteckige Brille, grauen Kapuzenpullover mit durchgehender Bauchtasche sowie Bluejeans. Pina soll sich regelmässig im Bahnhofsviertel aufhalten.

Zeugen welche zweckdienliche Hinweise liefern können, sind gebeten sich mit dem Notruf 113 in Verbindung zu setzen.