Die Polizei meldet
Trunkenheit Ursache für schwere Unfäll


Zwei Unfälle, bei denen die Fahrer jeweils betrunken ihr Fahrzeug führten, sorgten am Morgen des 1. November für Einsätze der Polizei.

Ein bei der Gemeinde Luxemburg angestellter Arbeiter, der mit einem Laubbläser die hauptstädtische Avenue de la Gare reinigte, wurde gegen 6.44 Uhr von einem vorbeifahrenden Fahrzeug erfasst. Dabei wurde der Mann über die Windschutzscheibe geschleudert und mit mehreren Platzwunden und Prellungen verletzt. Der betrunkene Fahrer musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben.

Um seine Straftat gegen 8.20 Uhr in Eischen zu verschleiern, kam ein junger Betrunkener auf eine Idee: Ihm gelang es noch, an seinem nach einem Unfall auf dem Dach liegenden Fahrzeug die Kennzeichen zu entfernen. Dass er überhaupt noch dazu fähig war, verwunderte auch die Polizisten, die wenig später vor Ort waren. Auch hier wurde der Führerschein eingezogen.