Untersuchung der Staatsanwaltschaft
Private Kindertagesstätte muss schließen


In Bous wurde am Mittwoch auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Untersuchung in einem privaten Kinderhort angeordnet. Laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft war das Wohlbefinden der Kinder nicht gewährleistet. Das Bildungsministerium wurde von der Staatsanwaltschaft in Kenntnis gesetzt. Dieses beschloss, dem Betreiber die Genehmigung mit sofortiger Wirkung zu entziehen.

Die meisten Eltern wurden bereits Mittwochnachmittag vor Ort von Vertretern des Bildungsministeriums über die Schließung informiert. "Gemeinsam mit der Gemeinde Bous wollen wir nun eine alternative Unterbringungsmöglichkeit für die 20 Kinder finden", so die Sprecherin des Ministeriums, Myriam Bamberg.

Der Bürgermeister, Joseph Johanns, wurde ebenfalls am Mittwoch über die Maßnahme in Kenntnis versetzt. Am Abend fand ein Treffen zwischen Johanns und Vertretern des Ministeriums statt, um über die zukünftige Unterbringung der Kinder zu beraten.

Die "section de recherche et d'enquête criminelle" aus Grevenmacher wurde mit der Untersuchung betraut. Wer weitere zweckdienliche Informationen zur Untersuchung liefern kann, kann die Behörden unter der Telefonnummer 4997-7800 erreichen.