Champions League
RB Leipzig scheidet aus




Der Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat den Einzug ins Achtelfinale der Champions League verpasst und wird seine internationale Debütsaison in der Europa League fortsetzen. Der deutsche Vizemeister unterlag Besiktas Istanbul 1:2, selbst ein Sieg hätte jedoch nicht ausgereicht, weil sich der FC Porto beim 5:2 gegen AS Monaco keine Blöße gab.

In Leipzig trafen Negredo (10.', Foulelfmeter) und Talisca (90.') für den türkischen Meister. Keita (87.') erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Borussia Dortmund hat sich trotz einer 2:3-Niederlage bei Real Madrid für die Europa League qualifiziert. In Madrid trafen Mayoral (8.), Cristiano Ronaldo (12.') und Vazquez (81.') für die Gastgeber. Aubameyang (43.', 48.') verkürzte zwischenzeitlich.

Der FC Liverpool hat mit einem Kantersieg als Gruppensieger das Achtelfinale der Champions League erreicht. Die "Reds" setzten sich am letzten Spieltag der Gruppenphase 7:0 gegen den russischen Vertreter Spartak Moskau durch.