Schwerer Unfall auf der N13
Ein Radfahrer wird schwer verletzt




Schwer verletzt wurde am Samstag gegen 8 Uhr ein Radfahrer auf der N13 zwischen Frisingen und Hellingen.

Ein Autofahrer, der mit seinem Wagen aus einer Kolonne heraus überholte, erfasste dabei einen entgegenkommenden Radfahrer, der aus Richtung Frisingen kam.

Beim Autofahrer fiel der Atemlufttest positiv aus. Die Staatsanwaltschaft Luxemburg hat den Mess- und Erkennungsdienst der Kriminalpolizei vor Ort beordert.

Die Polizei Düdelingen hat den Unfall zu Protokoll genommen. Im Einsatz waren auch die Feuerwehr aus Frisingen, der Rettungswagen aus Bettemburg und der Notarzt aus Esch/Alzette.

Luxemburger Wort