WM-Qualifikation im Handball
Luxemburg verpasst sein Ziel




Auch in Finnland musste die Luxemburger Handball-Nationalmannschaft eine Niederlage einstecken. Im Rahmen der WM-Qualifikation hatte Nationaltrainer Maik Handschke einen Sieg gegen die Finnen als Ziel ausgegeben, am Donnerstagabend musste sich die FLH-Auswahl allerdings mit 25:30 geschlagen geben.

Dabei verlief die Partie zwischen beiden Nationen sehr eng. Erst in der Schlussphase setzte sich die Heimmannschaft ab. Bereits im Hinspiel hatte Luxemburg eine deutliche Führung und damit den Sieg verspielt, so kam Finnland damals noch zu einem 23:23-Unentschieden.

Luxemburger Wort