Fahndung nach Bahnhofs-Randale
Polizist von Gaffer verletzt




Hannover – Es begann mit einem Platzverweis. Am Ende waren vier Polizisten verletzt, einer davon ist dienstunfähig!

In der Nacht zu Sonntag randalierten drei junge Männer (18, 19, 20) im „Burger King" im Hauptbahnhof.

Die Bundespolizei wurde gerufen, zwei Beamte führten das Trio aus dem Restaurant, doch die Kerle hörten nicht auf zu pöbeln, griffen die Beamten sogar an.

Das zog Gaffer (rund 50 überwiegend junge Männer) an. Polizeisprecher Martin Ackert: „Unglaublich! Die Menge feuerte das Trio an, beschimpfte die Polizisten – filmte alles!"

In dem Gemenge schubste plötzlich ein Gaffer (19) einen Beamten (53) zu Boden. Als der sich aufrichten wollte, trat er ihm mit voller Wucht unters Kinn! Die Angreifer waren nicht zu bändigen, versuchten sich immer wieder zu befreien!

Der Schläger sowie das Randale-Trio wurden festgenommen. Die Ermittler sichten jetzt Videos auf weitere Straftaten.

Sonntagmittag stoppte eine Frau (50) aus Kirchrode einen Krankenwagen auf dem Ernst-August-Platz, griff die Sanitäter an. Die Frau kam in eine Psychiatrie.

Bild Zeitung