Italiener Ciccone erobert das Gelbe Trikot



Radprofi Dylan Teuns gewinnt das sechste Teilstück der Tour de France. Hinter ihm entbrennt ein Kampf um die Führung im Gesamtklassement.

Dylan Teuns (Wanty) hat die erste Hochgebirgsetappe der 106. Tour de France gewonnen. Der Belgier siegte auf dem sechsten Teilstück am Donnerstag nach 160,5 km von Mülhausen nach La Planche des Belles Filles mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Guilio Ciccone (Trek). Dritter wurde mit einem Rückstand von 1'05'' der Belgier Xandro Meurisse.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden verlor der Franzose Julian Alaphilippe (Deceuninck) an Ciccone, der nun mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Franzosen das Klassement anführt. Vorjahressieger Geraint Thomas (Ineos) aus Großbritannien ist nach Platz vier am Donnerstag mit einem Rückstand von 49 Sekunden Gesamtfünfter.

Luxemburger Wort