Auf der B 469
VW rast in Reisebus – 41 Verletzte





Laudenbach – Schwerer Reisebus-Unfall in Unterfranken: Beim Zusammenstoß mit einem VW wurden 41 Personen zum Teil schwer verletzt.

Das Unglück ereignete sich am Dienstag (24. Mai 2022) gegen 14 Uhr auf der B 469 nach Aschaffenburg.

Zwei Frauen (46/78) gerieten mit ihrem Caddy auf der Bundesstraße in den Gegenverkehr, prallten frontal in den Bus aus dem Landkreis Fulda. Er drehte sich, blieb quer auf der Fahrbahn stehen.

Großalarm für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst aus dem gesamten bayerischen Untermaingebiet.

Der Busfahrer und die Frauen wurden schwer verletzt. Sie waren eingeklemmt, mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack ihres Wagens geschnitten werden. Rettungsdienst und Notarzt stabilisierten sie vor Ort so weit, dass sie per Hubschrauber beziehungsweise mit dem Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser transportiert werden konnten.

Die 38 Fahrgäste des Busses, Mitglieder einer Reisegruppe aus Bad Kissingen, kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden an der Unfallstelle medizinisch versorgt.

Die B 469 war bis in den frühen Abend gesperrt. Die Unfallursache ist noch unklar.


Bild Zeitung