Notícias Massenkarambolage auf der A1

Roter.Teufel

Sub-Administrador
Team GForum
Entrou
Out 5, 2021
Mensagens
19,311
Gostos Recebidos
822
Ausgerechnet in einer Baustelle:
Massenkarambolage auf der A1


b35e78cc6c8fc78d63366a09797f9e8c,9aa7c93a


Osnabrück (Niedersachsen) – Massenkarambolage in Baustelle auf der A1!

Fünf Lastwagen und zwei Pkw sind am frühen Nachmittag gegen 14.45 Uhr auf der A1 bei Neuenkirchen-Vörden im Landkreis Vechta (Niedersachsen) zusammengekracht. Die Autobahn in Richtung

Ruhrgebiet bleibt stundenlang gesperrt. Ein Verkehrschaos im Feierabendverkehr droht.

Der schwere Unfall ereignete sich auf der Hansalinie in Fahrtrichtung Westen. Laut ersten Informationen der Polizei waren fünf Lastwagen und zwei Autos beteiligt. Mindestens eine Person ist bei dem Unfall verletzt worden.

Lkw übersah vermutlich Stauende

Vermutlich wurde der Massencrash durch einen Kühl-Lkw aus Friesland verursacht. Der Fahrer übersah offenbar ein Stauende, krachte auf einen vorausfahrenden Lkw. Dieser Sattelzug wurde dann auf einen Pkw geschoben.

Hinter der Unfallstelle versuchte der Fahrer eines Autotransporters im letzten Moment auszuweichen und verriss das Steuer. Dennoch streifte der Lastwagen einen Pkw und einen Lkw. Die geladenen hochwertigen BMW verrutschten und drohten auf die Autobahn zu kippen. Letztlich fuhr dann auch noch ein Tank-Lkw auf.

Für die Rettungskräfte ein komplizierter Einsatz, da die Lage zunächst sehr unübersichtlich war. Sie kämpften sich mühsam durch die Rettungsgasse.
Retter kommen nur langsam voran

Doch das Problem: Die Unfallstelle liegt in einer schmalen Baustelle. Die breiten Einsatzfahrzeuge kamen nur im Schneckentempo voran oder mussten durch die Baustelle anfahren.

Aktuell ist die Fahrbahn in Richtung Münster voll gesperrt. Während der Unfallaufnahme und anschließenden Bergung der beschädigten Fahrzeuge wird es noch bis in die späten Nachmittagsstunden zu massiven Verkehrsbehinderungen kommen.

Auf den Umleitungsstrecken bilden sich bereits erste Staus. Zur Unfallursache gibt es noch keine Informationen.

Bild Zeitung
 
Topo