• Olá Visitante, se gosta do forum e pretende contribuir com um donativo para auxiliar nos encargos financeiros inerentes ao alojamento desta plataforma, pode encontrar mais informações sobre os várias formas disponíveis para o fazer no seguinte tópico: leia mais... O seu contributo é importante! Obrigado.

Teenager (16) rennt im Lachgas-Rausch unter Zug

Roter.Teufel

Super-Moderador
Team GForum
Entrou
Out 5, 2021
Mensagens
14,708
Gostos Recebidos
548
Von Waggon überrollt!
Teenager (16) rennt im Lachgas-Rausch unter Zug


04c48409b1f99523646d2651f9030198,211d235c


München – Schlimmer Unfall am Dienstag in München. Ein 16-Jähriger ist am Bahnhof Pasing ins Gleis gestützt und geriet mit dem Oberkörper zwischen zwei Zugteile einer Regionalbahn. Anschließend wurde er vom hinteren Teil des Zuges überfahren.

Der Jugendliche hatte am Dienstagabend mit einem 18-jährigen Freund am Bahnsteig Lachgas konsumiert, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei. Die Ermittler fanden am Gleis eine Flasche des Gases, das auch als Rauschmittel genutzt wird.

Der berauschte 16-Jährige sei einem Zug entgegengelaufen, der gerade mit rund 40 km/h in den Bahnhof einfuhr. „Dabei stürzte der junge Mann zwischen zwei Zugteile und wurde vom hinteren Teil der Bahn erfasst und überrollt“, sagt Bundespolizeisprecher Wolfgang Hauner zu BILD.

Einsatzkräfte bargen den Jugendlichen, brachten ihn in eine Klinik. Dort kämpften die Ärzte vor allem um das schwerstverletzte Bein des Opfers. Ob es gerettet werden konnte, ist derzeit noch unklar.

Warnung der Polizei

Lachgas – es klingt harmlos, doch die Bundespolizei warnt: Der Konsum kann tödlich sein!

Das farblose Gas, bekannt als Narkosemittel in der Medizin, ist in der Drogenszene beliebt. Doch die Gefahren sind enorm. Wer Lachgas pur inhaliert, z. B. aus abgefüllten Ballons, riskiert Störungen des emotionalen Erlebens, Verwirrtheit, Übelkeit, Kopfschmerzen, Schluckauf und Blutdruckabfall. Bei großen Mengen droht eine Unterversorgung des Blutes mit Sauerstoff.

Die Folgen können fatal sein: Kreislaufstillstand, schwere Lähmungen bis hin zur Querschnittslähmung, Hirnschäden und sogar der Tod.

Der Lachgas-Rausch dauert etwa 30 Sekunden bis 3 Minuten. Es kommt zu starker Veränderung der Geräuschwahrnehmung, Kribbeln in den Gliedmaßen, Entspannung der Muskeln, traumartigen Halluzinationen und Wohlempfinden.

Bild Zeitung
 
Topo